Kampangnen - FORSNET
  EINLEITUNG
  TÜRKISCH- ARMENISCHE BEZIEHUNGEN
    » Die Seldschukische Periode
» Die Osmanische Periode
» Die Zeit Wahrend des Ersten Weltkriegs
» Die Abkommen von Sevres und Lausanne
» Von dem Abkommen von Lausanne bis Heute
  DIE ENTSTEHUNG DES KONFLIKTS
  MASSENMORDE DIE ARMENIER VERWIRCKLICHT HABEN
  24 APRIL 1915
  UMSIEDLUNG
  ARMENISCHER TERROR
  VON ARMENISCHEN TERRORISTEN ERMORDETE TÜRKISCHE DIPLOMATEN
  WICHTIGE FRAGEN UND ANTWORTEN
  CHRONOLOGIE
  ALBUM
  ARCHIVDOKUMENTE
  QUELLEN
  UNTERSTÜTZER





Ein Appell an die Öffentlichkeit


... Die Stadtverwaltung von Paris und das Komitee für Denkmäler haben am 8. März 2001 einen Denkmal errichtet als andenken für den "sogenannten Völkermord an die Armenier". Wir tadeln alle die, die zur Entstehung dieses Denkmals mitgeholfen haben. Sie können uns Unterstützten indem Sie denn beigefügten Fragebogen ihren Vor- und Nachnamen und ihre e-mail Adresse eintragen.

Name-Vorname:

E-mail:

  Kampagne:

 

"Die Faxnummern vom Komitee"

President : M.A.GOVCIYAN - ( 01 45 65 27 37 )
Tresoier : M.J.KHACHIKIAN - ( 01 47 40 86 11 )


Deutsch Version :

Sehr geehrte Mitglieder des Komitees,

Indem Sie einen Denkmal als andenken für den "sogenannten Völkermord an die Armenier" errichten, führen Sie dazu bei das die Wirklichkeit verdreht wird. Diese Angelegenheit hat das "Türkische Volk" zu tief verletzt.,

Niemand wird es schaffen die Wirklichkeit zu verdrehen.
Die Armenier lebten zusammen mit den Türken in Anatolien jahrhundertelang in Frieden und konnten dabei ihre religiöse und kulturellen Werte bewahren.
Genauso wie damals leben auch heute noch die Armenier und die Türken in Frieden miteinander.

Für jeden der an der Wirklichkeit interessiert ist, ist unsere Web-Site zugänglich www.ermenisorunu.gen.tr.


 


« Zürück

 
 
Alle Rechte vovbehalten © FORSNET